KALEIDA

Ich durfte für das Rietberg Museum in Zürich ein Produkt für ihren Shop entwickeln. Dabei entstand Kaleida, ein grosses Foulard, das auf ganz unterschiedliche Weisen getragen werden kann.
Ein von der Sammlung des Rietberg Museums inspiriertes Muster prägt die Optik des Foulards, in welchem eine faszinierende afrikanische Maske zu erkennen ist. Je nach dem wie das es angezogen oder verwendet wird, verändert sich das Erscheinungsbild. Das selbst gestaltete Muster, die leichte Einfärbung des Stoffes und die von Hand roulierten Seiten machen das Foulard einzigartig.
Der Name Kaleida leitet sich von der Vorhergehensweise ab, wie ich das Muster entwickelt habe. Ich verwendete dazu ein kaleidoskopisches Computer Programm, um eine riesige Auswahl an Mustern zu generieren. Schlussendlich suchte ich einen Favoriten aus, welchen ich im Adobe Illustrator noch anpasste.

Als Ausgangslage für das Muster zeichnete ich Figuren und Masken, welche in einem weiteren Produkt, den Holzpostkarten sichtbar werden. Ich druckte die einzelnen Figuren mit dem Siebdruckverfahren auf das Holz.

2015


I had the opportunity to develop a product for the Shop of the Museum Rietberg in Zurich. Thereby I arised Kaleida, a large foulard which can be worn in different ways. The pattern is inspired by the Rietberg museum in which a fascinating african mask can be recognised. Depending on how the foulard is worn or used, the appearance changes. The self-created pattern, the light coloring of the fabric and the handmade rolled hems makes it unique.
The name Kaleida is derivated from the approach I used to develop the pattern. I used a kaleidoscopic computer program to generate a huge amount of pattern. In the end I chose one and improved it in Adobe Illustrator.

As an initial position for the pattern I drew the figures and masks. They are visible in a furthered product, the wooden postcards. I screen printed the figures on the veneer.

2015

using allyou.net